18. November 17:00
Experten schätzen Kunst und Kuriositäten und lassen sich zu Geschichten inspirieren

Raritätenbühne

Bühne frei für Ihre Schätze: für Raritäten, Dachbodenfunde und Erbstücke, Flohmarktschnäppchen und Kunstwerke, für Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Möbel, Bücher, Spielwaren, Schmuck, Kunsthandwerk und kuriose Alltagsgegenstände. Auf der Raritätenbühne schätzen Experten den Preis der von den Besuchern eingereichten Objekte und geben Tipps, wie diese konservatorisch richtig aufbewahrt werden sollen oder wie und wo sie erfolgreich verkauft werden können.

Die mitgebrachten Gegenstände werden von den Fachleuten datiert und kunsthistorisch eingeordnet, denn die Experten schätzen Sachobjekte ganz besonders als kulturhistorische Quellen. So manches unter ihnen birgt ein spannendes Geheimnis aus vergangenen Tagen: Familiengeschichten, Erinnerungen an die Kindheit, Geschichten von Kunstsinn oder schlechtem Geschmack, Storys von pfiffigen Tüftlern und ihren erfolgreichen Erfindungen. Anhand der auf der Raritätenbühne versammelten Objekte sollen solche Geschichten erzählt werden.

Eintritt und Begutachtung sind frei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Gerne können Sie vorab Fotos von Ihren Objekten an stadtmuseum@ush.bayern.de einreichen und/oder diese im Stadtmuseum deponieren. Alle Auskünfte sind ohne Gewähr.

 

Bildcredits: pixabay_bogitw

Zur Merkliste hinzufügen
  • Specials
  • Ort:JugendKulturHaus "Gleis 1"
  • Termin:18.11.2018
    Beginn:17:00 Uhr
  • Preis:Eintritt frei