03. Oktober 17:00
Experten schätzen Kunst und Kuriositäten und erzählen Sachgeschichten

Raritätenbühne

Auch in dieser Spielzeit heißt es: Bühne frei für Ihre Raritäten und Kuriositäten, für Schätze und Schätzchen, Dachbodenfunde und Erbstücke, Flohmarktschnäppchen und Kunstwerke, für Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Möbel, Bücher, Spielwaren, Schmuck, Kunsthandwerk und Alltagsgegenstände.

Unsere Fachleute datieren Ihre Objekte und erklären deren kulturhistorischen Hintergrund. Sie schätzen den Preis der eingelieferten Stücke, geben Tipps für die konservatorisch richtige Aufbewahrung sowie Hinweise zu Verkaufsmöglichkeiten. Häufig erzählen die Sachobjekte Spannendes aus vergangenen Tagen: Familiengeheimnisse, Erinnerungen an die Kinderzeit, Geschichten von Kunstsinn oder schlechtem Geschmack und Storys von pfiffigen Tüftlern mit ihren erfolgreichen Erfindungen. Für all diese Geschichten ist die Raritätenbühne der perfekte Spielort! 

Eintritt und Begutachtung sind frei. Eine Voranmeldung mit Fotos der Objekte unter stadtmuseum@remove-this.ush.bayern.de oder direkt im Stadtmuseum wird dringend empfohlen.
Objekte können nach Terminvereinbarung schon in den 14 Tagen vor der Veranstaltung im Stadtmuseum abgegeben werden. Wer mit seinem Objekt direkt ins Gleis 1 kommen möchte, bringt dieses ab 15 Uhr dorthin. Für alle, die bei der Raritätenbühne Objekte zur Begutachtung vorlegen, werden am Einlass Nummernkarten ausgegeben, nach denen die Besprechung erfolgt. Pro Person können bis zu drei Stücke vorgelegt werden. Alle Auskünfte sind ohne Gewähr.
 
Bürgerhaus Unterschleißheim (Großer Sitzungssaal)

Eintritt frei


Foto: Raritätenbühne ©pixabay

Zur Merkliste hinzufügen
  • Startseite, Specials
  • Ort:Bürgerhaus Unterschleißheim
  • Termin:03.10.2019
    Beginn:17:00 Uhr
  • Preis:Eintritt frei