26. Januar 20:00
Die Geschichte einer einzigartigen Deutschwerdung

ALFONS - JETZT NOCH DEUTSCHERER

Franzose und zugleich Deutscher, das ist ein Widerspruch in sich. Deutsche sind diszipliniert, pünktlich und effizient. Franzosen sind normal. Bei Alfons aber war plötzlich nix mehr normal. Gerade war er noch ein überaus erfolgreicher rasender Reporter mit Trainingsjacke und Puschelmikro – und plötzlich brachte ein Brief von Bundeskanzler Olaf Scholz alles aus dem Gleichgewicht …

Deutschlands liebster Franzose hat nun den Doppelpass – und er hat ein Programm daraus gemacht: In Alfons – Jetzt noch deutscherer bringt er die Geschichte seiner Deutschwerdung auf die Bühne, von den sonnigen Kindheitstagen in Frankreich bis hin zum betörenden Grau deutscher Amtsstuben. Eine wunderbare, selbst für eingefleischte Alfons-Kenner überraschende Melange aus Theater, Kabarett und Chansons. Und ein Abend mit anhaltenden Nachwirkungen: Tränen in den Augen, Wärme im Herzen – und Kater in den Lachmuskeln.

„Ein Stück, das auf die ganz große Bühne gehört“, schrieb die Süddeutsche Zeitung. Et voilà: Hier ist es! 

 

Hier online über München Ticket buchbar (zzgl. Vorverkaufsgebühren).

Ermäßigungen und Rollstuhlplätze nur über TicketShop Unterschleißheim buchbar (Tel.: 089/ 31009-200 oder E-Mail: ticketshop@remove-this.ush.bayern.de)

 

www.alfons-fragt.de 

Foto: Guido Werner

 

 




Zur Merkliste hinzufügen
  • Kabarett
  • Ort:Bürgerhaus Unterschleißheim
  • Termin:26.01.2024
    Beginn:20:00 Uhr
  • Preis:28 €

Karten Kaufen:

Ticket Shop Unterschleißheim:
» Tel.: 089/310 09-200
vorverkauf@ush.bayern.de
www.muenchenticket.de
Abendkasse
Wir wollen die für Sie wichtigsten Informationen und Services bestmöglich bereitstellen. Um uns dies zu ermöglichen, benötigen wir Ihr Einverständnis, dass wir mit Hilfe des Web-Analyse-Tool »Matomo« eine anonymisiert Auswertung Ihres Besuchs zu statistischen Zwecken erstellen und auswerten dürfen. Sie können Ihr Einverständnis jedenfalls auf der Datenschutz-Seite ändern, anderenfalls gilt es für zwölf Monate.