Ein Museum zum Anfassen

Seit 1997 präsentiert das Heimatmuseum Unterschleißheim, ursprünglich als ortsgeschichtliche Sammlung gegründet, in der chronologisch aufgebauten Dauerausstellung archäologische Funde, bäuerliche Gegenstände und Urkunden zur Unterschleißheimer Stadtgeschichte.

Im Bereich Archälogie werden Originalfunde zu den Anfängen unseres Siedlungsraumes bis hin zum Germanen Sliu, dem Namensgeber von Schleißheim gezeigt. So ist z.B. die Nachbildung eines Hockergrabes oder ein kunstvoll geschliffenes Steinbeil aus der Jungsteinzeit um 2200 v. Chr. ebenso zu sehen wie eine herrliche Vogelfibel (Gewandnadel) aus der Latènezeit um 450 v. Chr., um nur einige der Highlights zu nennen. Besonders interessant sind auch die Stücke aus der Ausgrabung der römischen Villa Rustica in Hollern und der Wasserburg am Furtweg aus dem 11. Jahrhundert.

Natürlich präsentiert das Heimatmuseum auch bäuerliche Gegenstände und Urkunden zur Stadtgeschichte. Eine Fülle von land- und hauswirtschaftlichen Geräten und Werkzeugen der Dorfhandwerker wie Schmied und Schuhmacher werden thematisch geordnet vorgestellt. Auf der Reise durch die Geschichte unserer Stadt ist auch der rasanten Entwicklung der Siedlung Lohhof in den 30er Jahren ein eigener Raum gewidmet.

Das Heimatmuseum steht Schulen und privaten Forschern jederzeit gern mit umfangreichem Material (u.a. Fachliteratur und Antiquariat) und eingehenden Informationen unterstützend zur Seite und bietet regelmäßige Führungen für Schulen und Kindergärten an.

Unter dem Motto  „Geschichte zum Anfassen“ macht das Heimatmuseum die Entwicklung unserer Heimatstadt Unterschleißheim von seinen Anfängen bis in die Gegenwart hinein erlebbar.

Für Vorträge und interne Veranstaltungen des Museums steht ein eigener Seminarraum zur Verfügung.

Einen kurzen und prägnanten Überblick können Sie gerne unserem Flyer entnehmen.

Für Gruppen und Schulklassen werden Führungen im Museum und auf dem Heimatlehrpfad durch Unterschleißheim und Lohhof angeboten.

 

Spezielle Aktionen für Kindergärten und Schulen:

- Der Bauer im Mittelalter

- Buchmalerei

- Waschen Anno Dazumal

- Alte Spielsachen

- Schule früher

- Steinzeit erleben

- So lebten die Römer

 

Heimatmuseum
Rathausplatz 1 (Eingang gegenüber der Post)
Tel. 089/310 09-266
Tel. 0177/30 45 716 (privat)
Fax 089/310 09-168
heimatmuseum@remove-this.ush.bayern.de

Der Eintritt ist frei !

Öffnungszeiten:
Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 16.00 - 19.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 13. 00 - 16.00 Uhr