Die Leuchtturmwärter

Inspiration für den vorliegenden Roman war das dokumentierte und bislang ungeklärte Verschwinden dreier Leuchtturmwärter auf einer Insel der Äußeren Hebriden im Jahr 1900. Die Autorin lässt auf Basis dieses Motivs eine sehr atmosphärische, mysteriös-geheimnisvolle Geschichte über Lügen, das Verhältnis von Realität und Einbildung, Liebe und das Unerklärliche entstehen: An Silvester 1972 wird das Verschwinden dreier Leuchtturmwärter auf Maiden Rock vor der Küste Cornwalls festgestellt. 20 Jahre später sucht ein erfolgreicher Thrillerautor im Rahmen einer Buchrecherche den Kontakt zu den hinterbliebenen Ehefrauen. Und nach all den Jahren lösen sich sozusagen die Knoten. - Mittels Zeitsprüngen und Perspektivwechseln sehr spannend erzählt, erzeugt die Geschichte einen starken Sog, sodass man sich schnell in einer anderen Welt glaubt.

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.