Über Grenzen

Mit 64 Jahren schwingt sich eine nordhessische Rentnerin auf ihr Motorrad und fährt damit bis nach Zentralasien und zurück. Wenn sie gerade nicht von den Filmemachern begleitet wird, filmt und kommentiert sie sich selbst. Am Ende hat sie in 117 Tagen über 18 000 Kilometer zurückgelegt. Die zum populären Genre des Reisefilms gehörende Dokumentation konzentriert sich aufs Weiterkommen und die zu bewältigenden Herausforderungen. Betrachtungen der Landschaft oder Begegnung mit Menschen spielen eine eher nachgeordnete Rolle. [film-dienst]

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.