Elma : ein Bärenleben

Elma lebt mit ihrem Papa Bär im Wald, seit dieser sie als Baby gefunden hat. Als sie 7 Jahre alt ist, begeben die beiden sich auf eine Reise, doch der Bär will Elma nichts über ihr Ziel sagen, außer, dass sie dort mehr über sich selbst erfahren soll. Sie trotzen Gefahren und kommen beinahe um, doch der Bär schweigt weiter und Elma wird immer ungeduldiger. Als ein Krieger aus Wasser auftaucht und den Bären schwer verwundet, erzählt er dem Mädchen, dass sie die Tochter der Magierin Frigga ist, die Elma in die Obhut des Bären gab, um sie zu schützen und das Land vor einer Prophezeiung zu retten.
Der wunderschöne Comic erzählt die märchenhafte Geschichte der kleinen, wilden Elma und ihrem unerschütterlichen, liebevollen Papa Bär. Die französische Zeichnerin hat einen eigenen Stil mit ungewöhnlicher Panel-Einteilung, farblich fast ausschließlich in Blau- und Orangetönen gehalten. Herzerwärmend, spannend und am Ende auch etwas traurig, mit einer starken, klugen und quirligen Protagonistin.
Ein Comic über Freundschaft, Liebe und Schicksal.

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.