Schwestern im Tod

Zwei Schwestern wurden 1993 ermordet und an Bäume gefesselt im Wald gefunden - wie in einem Roman von dem bekannten Romanautor Erik Lang beschrieben.
Lang hatte schon jahrelang Fan-Kontakt zu den beiden Mädchen und geriet deshalb kurz unter Verdacht. Doch der vermeintlich wahre Mörder wurde gefunden und die Tat schien aufgeklärt.
2018 wird nun die Ehefrau von Erik Lang tot aufgefunden. Kommissar Servaz ermittelt wieder und sieht Verbindungen zu seinem ersten Fall vor 25 Jahren. Er kontaktiert Kollegen von früher und nutzt die technische Weiterentwicklung, um neue Ergebnisse aus alten Beweisstücken zu bekommen.
Die Vergangenheit lässt Kommissar Servaz nicht ruhen und verwandelt sich in einen Albtraum, geschrieben mit schwarzer Tinte...

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.