Das Lied der Krähen

In einer pulsierenden Hafenstadt, in der es nur so von Verbrechern wimmelt, ruft Kaz Brekker, der „Bastard des Barell“ oder auch „Dirtyhands“ genannt, fünf Gefährten, mit jeweils sehr unterschiedlichen Eigenschaften, Motiven und Geschichten zusammen, um einem schwierigen Auftrag nachzugehen. Kaz Brekker ist die rechte Hand des Bandenchefs der „Dregs“, einer gefürchteten Verbrechergemeinschaft aus dem Elendsviertel der  Handelsmetropole. Ihr Auftrag ist es, in das bestbewachte Gefängnis der Welt einzubrechen und einen gefährlichen Wissenschaftler zu befreien, eine scheinbar unmögliche Aufgabe, doch sie würde jedem von ihnen unermesslichen Reichtum bescheren, jedoch verläuft nicht alles wie geplant...

[Buchbesprechung Praktikantin Ashley Wallner]

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.