Sag was : radikal höflich gegen Rechtspopulismus argumentieren

Der schmale Band leistet wertvolle Aufklärungsarbeit in einer Zeit, in der populistische Äußerungen immer öfter Einzug in Diskussionen halten und faire Gesprächsführungen erschweren. Wie kann man dagegenhalten, ohne sich provozieren zu lassen und selbst unsachlich zu werden? Welche Argumente kann man gegen Verdrehungen, Verallgemeinerungen oder Vereinfachungen anbringen? Welche Strategien entwickeln Rechtspopulisten und welche Sprache wählen sie? Was ist der Unterschied von konservativ, rechtspopulistisch und rechtsextrem? Auf all diese Fragen liefert der Titel eine durchdachte Antwort und gibt an konkreten Beispielen Hilfestellung, wie man reagieren kann, wenn man mit Aussagen konfrontiert wird, die man nicht teilt. Es wird aber auch nicht verschwiegen, dass es mitunter nicht möglich ist, ein vernünftiges Gespräch zu führen, oder man manchmal auch nicht in der Stimmung ist, sich auseinanderzusetzen. Wichtig sei allerdings immer, zumindest zu äußern, dass man anderer Meinung ist.
Nicht nur für Jugendliche wärmstens empohlen…

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.