Krokodrillo - eine Geschichte ohne Worte

 Bilder einer winterlich grauen, italienisch geprägten Großstadt. Das Krokodil beginnt einen ganz normalen Arbeitstag mit Zähneputzen, Frühstück, öffentlichen Verkehrsmitteln und vielen Menschen im typischen Großstadt-Dschungel. Krokodrillo fährt zur Arbeit. Wohin, das beginnt der Betrachter zu ahnen, als die Bilder grüner werden und ein Zoo sichtbar wird. Alle Kleider werden ausgezogen und das letzte Bild zeigt das nackte Krokodil mit gefährlich geöffnetem Maul an seinem Arbeitsplatz.

Die textlosen, humorvoll in kräftigen Farben gezeichneten Bilder sind lebendig und sprechen für sich. Ein Bilderbuch, das einen mit einem Lächeln enden lässt und dazu einlädt, mehr als einmal in die detailreichen Bilder einzutauchen, die viel mehr zu erzählen haben, als ein Arbeitstag vermuten lässt…

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.