Die Hauptstadt

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen. Und was macht Brüssel? Es sucht einen Namen - für das Schwein, das durch die Straßen läuft. Der als streitbarer Essayist und scharfsinniger Romancier bekannte Autor liefert einen Roman voll analytischer Intelligenz und humorvoll zugespitzten Szenen.
Er schaut hinter die Kulissen der „Hauptstadt“ und schildert mit subtiler Ironie die Mechanismen des Verwaltungsapparates in der Europäischen Union. Der fiktive Präsident der Europäischen Kommission hat nicht ohne Hintergrund den Roman von Robert Musil „Der Mann ohne Eigenschaften“ auf seinem Schreibtisch, in dem der Satz steht: „In Kakanien, diesem unverstandenen Staat, der in so vielem ohne Anerkennung vorbildlich gewesen ist, gab es auch Tempo, aber nicht zu viel Tempo.“ [Herbstauslese 2017]

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.