Wirklich wichtig sind die Schuhe

1999 reiste sie mit einem Koffer von Riga ins thüringische Meiningen, um am dortigen Staatstheater den Octavian zu singen. Heute gehört sie zu den ganz Großen in der Opernwelt. Die lettische Mezzo-Sopranistin Elina Garanca erzählt über ihr Leben und ihre Karriere, vom Studium an der Musikakademie in Riga, über ihre folgenden Stationen in Meiningen, Frankfurt und Wien bis hin zu weiteren Auftritten in den großen Opernhäusern der Welt, z.B. der „Met“ in New York. Die Sängerin schildert ihren Erfolg vor allem als ein Ergebnis von harter Arbeit und Disziplin. Interessant auch die Passagen, in denen sie sich zu einzelnen ihrer Rollen und den dazugehörigen Opernwerken äußert. Abgerundet  wird die Biographie durch sehr schönes Bildmaterial.

 

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.