Der verborgene Zauber des ganz normalen Lebens

Cover

Eine kleine Ortschaft im englischen Sussex: hier leben Henry und Laura, über 20 Jahre verheiratet. Während Henry, Geschichtswissenschaftler, vor allem damit hadert, dass er sich ans Fernsehen verkauft hat, ohne die Lorbeeren seiner Arbeit zu ernten, wird Laura von ihrer Ersten Liebe, dem Kunsthändler Nick, heimgesucht, der sie als Jugendliche verlassen hatte. Ihre beiden Kinder haben Probleme mit Mitschülern ihrer Schule. Dort lehrt der junge Adam, der sich eigentlich als Schriftsteller fühlt und in der Journalistin Liz hofft, mehr als nur eine gute Kritikerin gefunden zu haben. Daneben gibt es weitere wichtige Charaktere, wie den Dorfpfarrer, der seinen Glauben verloren hat, aber dennoch Trost spenden kann.
Was eher wie eine beschauliche Geschichte wirkt, ist jedoch keineswegs banal, sondern gute, tiefer gehende Literatur.

Standort:
Romane
Nic

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.