Am liebsten gut

Cover

Nina, Ende 30, ist ein wahrer Gutmensch, der es immer allen Recht machen will. Als Pfarrersgattin von Georg, der die Seelsorge außerhaus wichtiger nimmt als in der Familie, als Behütemutti einer aufmüpfigen 20-jährigen und einer kleinen Schulanfängerin mit Down-Syndrom. Als große Schwester einer egoistischen Schauspielerin und schlussendlich als Tochter eines munteren 70-jährigen, der sich zwei Monate nach dem Tod der Ehefrau einer jüngeren Partnerin zuwendet, was die Töchter dermaßen auf die Palme bringt, dass der Familienfrieden zu zerbrechen droht.
Was  als amüsant-alltägliche Familienstory beginnt, gewinnt im letzten Drittel an Tempo bis hin zum Showdown, bei dem alles zusammenbricht, inklusive Nina selbst.

Standort:
Romane
Leo

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.