Wende

René Hartenstein hat es als Emporkömmling aus einer ostdeutschen Problemsiedlung bis zum Verantwortungsträger in der Atomenergiebranche gebracht. Als die Bundeskanzlerin nach Fukushima die Energiewende verkündet, verliert René seinen gut bezahlten Job. Ebenso sein Kollege Martin Jäger, den man kurze Zeit später erhängt auf seinem Dachboden findet. Als René ein verlockendes Angebot eines englischen Investmentfonds erhält, dessen Chefin, die geheimnisvolle Anna Smoktun, vorher mit Jäger in Verhandlungen stand, wird René misstrauisch. Hat der Fonds etwas mit dem Tod seines Kollegen zu tun? Renés Recherchen führen ihn weit zurück bis in die DDR-Vergangenheit und er kommt unangenehmen Wahrheiten auf die Spur, die ihn in Lebensgefahr bringen.

Mehr zu diesem Titel im MEDIENKATALOG der Stadtbibliothek.